Brot mit Honig ohne Mehl

Für alle Fans von gutem Brot, die die Aufbackware und Teiglinge satt haben: Wer gerne mal was Neues ausprobieren will, bekommt hier das ultimative Knupsperbrot-Rezept. Es enthält allerlei leckere Zutaten, aber kein Mehl. Und das Beste daran: auch Honig kommt hinein, obwohl es kein süßes Brot ist.

Brot und Brötchen vom Backshop schmecken immer gleich, enthalten oft sehr fragwürdige Zutaten und sorgen zudem dafür, dass kleine Handwerksbäcker immer mehr Konkurrenzdruck bekommen. Wer keinen Handwerksbäcker im Kiez hat, – denn man findet sie mittlerweile nur noch ganz versteckt – dem bleibt nur eines: selber backen.

Das folgende Rezept zeigt, dass das gar nicht aufwendig sein muss. Schnell und einfach, ganz ohne Küchenwaage und sogar mit einer Zutatenliste, die ganz ohne Mehl auskommt, birgt dieses Brot ein ganz neues Geschmackserlebnis. Es knuspert schön, macht richtig gut satt, ist gesund und enthält Honig. Prima Voraussetzungen zum Ausprobieren dachte ich, als ich von diesem Brotrezept gelesen habe.

Das Rezept stammt ursprünglich aus der Fernsehsendung „Mein Nachmittag“ beim NDR. Ich habe es (aufgrund von Allergien und weil ich keine Flohsamen-Schalen bekommen habe) ein wenig abgeändert, aber es hat trotzdem prima geklappt. Hier ist der Link zum Original.>>>

Nun hier meine Variante für ein Brot in einer klassischen Kastenform.

Ihr braucht neben der Kastenform noch Backpapier, einen Messbecher, einen Tee- und einen Esslöffel sowie eine Tasse und folgende Zutaten:

  • anderthalb Tassen zarte Dinkelflocken
  • eine Tasse Sonnenblumenkerne
  • eine halbe Tasse geschroteten Leinsamen
  • eine halbe Tasse Mandeln
  • eine halbe Tasse Cashewkerne
  • fünf Esslöffel Chia-Samen
  • 350 Milliliter Wasser
  • drei Teelöffel Olivenöl
  • ein Esslöffel Honig
  • einen Teelöffel Salz

Alle Zutaten werden in einer Schüssel vermischt. Dann kleidet ihr die Backform mit einem Backpapier aus (dann klebt später nichts an und man muss die Form nicht aufwendig sauber machen) und gebt die Masse hinein. Diese muss dann darin für zwei Stunden ruhen bzw. quellen.

Wenn alles zu einem festen Teig geworden ist, wird dieser in der Form für 20 Minuten bei 180 Grad gebacken. Danach nehmt ihr das Brot aus der Form bzw. stürzt es einfach einmal um, so dass es umgekehrt auf dem Backblech liegt und backt es weitere 40 Minuten bei 180 Grad ohne Form.

Voilà fertig ist das Brot mit Honig ohne Mehl. Es schmeckt sowohl mit deftigem als auch mit süßem Belag – zum Beispiel mit Honig.

Kleiner Tipp: Zum Originalrezept gibt es auch ein kurzes Video. Es kann hier angeschaut werden.>>>

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *