Honig-Apfel-Zimt-Müsli

MüsliWenn es im Herbst draußen grauer wird, die Sonne sich nicht mehr ganz so häufig zeigt und die Blätter von den Bäumen rieseln, fällt der Start in den Tag manchmal schwerer. Helfen kann ein leckeres Frühstück, das Energie bringt und die Laune versüßt. Passend zur Jahreszeit hier ein Tipp für eine Müslimischung mit frischen Äpfeln, Zimt und Honig.

Die Äpfel sind geerntet und auch frischer Honig aus der Saison 2015 in verschiedensten Sorten steht zum Verzehr bereit. Wenn im Herbst die Blätter fallen, machen wir es uns gerne wieder öfter gemütlich. Zu diesem Gemütlichmachen gehören auch ganz bestimmte Geschmackserlebnisse und Gerüche dazu. Frische, nicht eingelagerte Äpfel sind für mich das Herbstobst, das ich immer versuche in möglichst großer Sortenvielfalt – und dabei gerne die alten Sorten und keine Neuzüchtungen – zu genießen und das am liebsten kombiniert mit Zimt und Honig.

Eine Variante, die ich besonders gerne mag, ist gleich morgens das Frühstück damit aufzupeppen. Mein Müsli sieht deshalb derzeit so aus:

  • ein großer oder zwei kleine Äpfel in Stücke geschnitten
  • dazu eine große Hand voll Nüsse (ich nehme Mandeln, Cashewkerne und Erdnüsse)
  • einige Löffel voll Dinkel- und Haferflocken
  • ein paar getrocknete Maulbeeren
  • einige große Esslöffel Naturjoghurt darüber
  • einen halben Teelöffel Zimt darüber
  • und zu allerletzt zwei dicke Teelöffel Honig

Gut verrührt schmeckt das herrlich frisch und süß zugleich. Apfel, Honig und Zimt geben die prägendsten Geschmäcker vor und bringen eine schöne, gemütliche und herbstliche Stimmung. Und das Ganze macht ordentlich satt, gibt eine gute Grundlage für den Tag und viel Energie – außerdem knuspert es durch die Nüsse richtig schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *